WARENEINGANG & KOMMISSIONIERUNG IM LAGER OPTIMIERT

 

Projektziel

Erklärtes Ziel war die Modernisierung der Wareneingang und Kommissionier-Prozesse beim Kunden. Der Hierzu sollte eine Gesamtlösung aus Hardware und Software realisiert werden. Dabei sollten alle Anforderungen der Mitarbeiter an den einzelnen Arbeitsplätzen mitberücksichtigt, sowie die bestehenden Lean Lifte mit eingebunden werden.

Herausforderung

Die Herausforderung bestand darin für den jeweiligen Arbeitsplatz und die dort durchgeführten Prozesse, die passende Hardware zu finden. Hier ging es um mobile oder stationär einsetzbare Hardware und den passenden Form Faktor.

Lösung

Zebra TC51
Zebra ET50 mit 2D Imager Expansion Case
Elotouch I-Serie für Android 10 Zoll mit Honeywell Voyager 1452 Barcodescanner
Elotouch I-Serie für Windows 10 22 Zoll mit Honeywell 1452 Barcodescanner
Honeywell PC43D Etikettendrucker
Honeywell PB50 Etikettendrucker
ISLift
flexmobility platform

Nutzen

Die neue Hardware unterstützt die Mitarbeiter bei Ihrer Arbeit und beschleunigt die Abarbeitung der einzelnen Prozesse immens. Durch größere Displays behält der Mitarbeiter jederzeit die Übersicht ohne auf kleinen Displays unnötig lang scrollen zu müssen. Die Lifte können direkt aus der App bedient werden ohne das die eigentliche Liftsteuerung noch parallel genutzt werden muss.


Unser Kunde ist auf Antriebstechnik und Fördertechnik spezialisiert sowie Kfz-Ersatzteile. Das Unternehmen wurde in Düsseldorf im Jahr 1935 gegründet und stellt mittlerweile in mehreren Werken Produkte der
höchsten Qualität her, von Einzelteilen bis hin zu Komplettlösungen. Es ist seit mehr als 70 Jahren inhabergeführt und bietet seinen Industriekunden ein breites Portfolio eigener Produkte, von Antriebsaggregaten, Kupplungen, Zahnriemen und Fördersystemen – bis branchenspezifischen Komplettlösungen. Sie haben Produktionsstätten in Deutschland und China zusätzlich zu sechs Distributionszentren (DZs) auf drei Kontinenten. Ein WFG DZ ist einer von den größten Vertriebszentren für Zahnriemen in Europa. Als Ergebnis kann die Walther Flender Gruppe immer Kundennähe garantieren.

 Um eine höhere Effizienz in Materialwirtschaft und DZ-Logistik zu gewährleisten, setzt Walther Flender auf eine Komplettlösung, bestehend aus Hardware und Software von IngerSon.

Vorgehensweise und Leistungen

Es wurden Gespräche mit den einzelnen Mitarbeitern in den verschiedenen Bereichen im Lager geführt. Es stellte sich schnell heraus, dass unterschiedliche Geräte für die unterschiedlichsten Anforderungen benötigt werden. So wurden im Wareneingang mobile Zebra ET50 10 Zoll Tablets mit 2D Imager Erweiterung ausgewählt, da hier mit großen Listen gearbeitet wird. An einem stationären Wareneingangsplatz wurde ein Elotouch I-Serie für Windows 10 22 Zoll festmontiert. Zu den Tablets wurden mobile Etikettendrucker Honeywell PB50, am stationären Platz ein Honeywell PC43D für den Druck der Kontrollzettel genutzt.

Die Lean Lifte im Lager wurden über die serielle Schnittstelle am Com-Server angebunden, die über Netzwerk die Fahrbefehle aus der Software ISLift empfangen können. Die Kommissionierer arbeiten mobil im Lager mit TC51 Handscannern von Zebra. Sie stellen die Ware zusammen, die später von den Packern verpackt wird. In flexmobility platform integriert können die Kommissionierer jetzt die Fahrbefehle direkt an die Lifte senden und die Ware entnehmen.

An den Packtischen wurden Elotouch I-Series für Android 10 Zoll Geräte festmontiert, da der Packplatz knapp bemessen ist. Der Mitarbeiter kann direkt am Display den Prozess bearbeiten, wenn er die Ware packt. Ein Honeywell Voyager 1452 unterstützt den Packer bei der Erfassung der Barcodes. Hier wird zum Schluss auch das Sendungsetikett erfasst, so dass eine Sendungsverfolgung direkt auf dem ERP möglich ist.

2018-11-02T15:47:33+00:00 24th September, 2018|News|
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen Akzeptieren