FAULT TOLERANCE2018-11-08T12:18:48+00:00
Fault Tolerance Systems | INGERSON CONSULT

FAULT TOLERANCE

INGERSON LIEFERT HOCHVERFÜGBARKEIT FÜR IHRE IT

Das Ziel fehlertoleranter Systeme – Fault Tolerance Systems – in der IT ist es, die Systeme auch dann verfügbar zu halten, wenn eine oder mehrere für das Funktionieren notwendigen Komponenten ausfallen.

In der heutigen Arbeitswelt ist die Verfügbarkeit der IT-Systeme und -Komponenten die Grundlage für den reibungslosen Ablauf der unternehmensinternen Geschäftsprozesse. Ist beispielsweise der E-Mailserver nicht verfügbar, können die Anwender keine E-Mails verschicken. Steht das Warenwirtschaftssystem still, stockt die Produktion und so weiter. Die Verfügbarkeit wird als Verhältnis aus fehlerbedingter Ausfallzeit und Gesamtzeit eines Systems gemessen.

Eine Verfügbarkeit von 99 Prozent entspricht einem Ausfall von etwa vier Tagen pro Jahr. Von Hochverfügbarkeit spricht man daher erst ab einem Wert von 99,9 Prozent oder höher.

Bei HA-Systemen wird versucht sogenannte Single-Point-of-Failure-Risiken (SPOF) zu eliminieren (ein SPOF ist eine einzelne Komponente, deren Versagen zum Ausfall des gesamten Systems führt). Ein Hersteller eines hochverfügbaren Systems muss dieses mit folgenden Merkmalen ausstatten: Redundanz kritischer Systemkomponenten, sowie fehlertolerantes und robustes Verhalten des Gesamtsystems. Typische Beispiele für solche Komponenten sind unterbrechungsfreie Stromversorgungen, doppelte Netzteile oder der Einsatz von RAID-Systemen. Weiter kommen Techniken zur Serverspiegelung oder auch redundante Cluster zum Einsatz.

Grafik mit horizontal und vertikal gerichteten Wörtern. Diese Wörter sind Cluster-Systeme, serverspiegelung, Cold-Standby, Raid-Systeme, Software, Performance, Komponenten, Fault Tolerance, System, Hot-Standby, Redundanz und Verfügbarkeit

In der IT-Infrastruktur hat die Hochverfügbarkeit folgende Ausprägungen: Als Cold-Standby werden HA-Lösungen bezeichnet, bei denen die Anwendungen des Rechners im Fehlerfalle auf einem Ersatzrechner zur Verfügung stehen. Hot-Standby bezeichnet Systeme, bei denen die Anwendungen des Rechners im Fehlerfalle auf einem Ersatzrechner zur Verfügung stehen, dieser jedoch die Arbeit sofort nach Ausfall des primären Rechners aufnimmt.

In Cluster-Systemen sind mehrere Rechner miteinander gekoppelt, sie erscheinen nach außen als ein einziger Rechner. Cluster können sich im Fehlerfall unterschiedlich verhalten, es wird zwischen Failover und Takeover unterschieden. Failover heißt, dass im Fehlerfall die Anwendung auf einem anderen Rechner im Cluster neu gestartet wird. Takeover bedeutet, dass die Dienste auf zwei oder mehreren Servern gleichzeitig aktiv sind. Fällt ein Server aus, so schaltet der Cluster auf einen anderen Server um.

Wir unterstützen Sie beim Aufbau einer fehlertoleranten Infrastruktur oder optimieren Ihre bereits vorhandene Infrastruktur.

MEHR ZUM THEMA

Netzwerkanschlüsse, Kabel und Glasfaserkabel an einem Rack

NETWORK

Das Netzwerk gilt als Herzstück jeder modernen Firma: Ohne ein funktionierendes Netzwerk mit bedarfsgerechter, perfekt aufeinander abgestimmter Netzwerktechnik kann weder die Kommunikation im Unternehmen einwandfrei ablaufen, noch können Arbeitsprozesse effizient gestaltet werden. Ganz gleich, ob es sich um den Versand von E-Mails, die Nutzung des Internets oder den Austausch von Daten handelt – nur wenn Ihr Firmennetzwerk auf einem maßgeschneiderten Konzept basiert, werden Sie von einem störungsfreien, zuverlässigen Arbeitsablauf profitieren und unnötige Kosten vermeiden können. Neben der Effizienz und Verfügbarkeit Ihres Firmennetzwerks stehen für uns aber auch die Sicherheit und Vertraulichkeit der innerhalb Ihres Firmennetzwerkes ausgetauschten Daten im Vordergrund. Ganz gleich, wie groß Ihre Firma ist und welche Ansprüche Sie an ein zuverlässiges Firmennetzwerk stellen, wir richten das perfekte Netzwerk für Ihren Bedarf ein – dabei bieten wir Ihnen stets nur die beste Netzwerktechnik zum attraktiven Preis. Im persönlichen Gespräch entwickeln wir zunächst eine zielgerichtete Netzwerk-Strategie, welche die ideale Netzwerkstruktur, die erforderliche Hardware und die benötigten Schritte zur Einrichtung beschreibt. Nach Auftragsbeschluss beschaffen wir die ausgewählte Hardware, übernehmen die Installation und erklären Ihnen die Funktionsweise und Bedienung der Geräte. Selbstverständlich stehen wir anschließend auch für die regelmäßige Wartung des von uns eingerichteten Netzwerkes zur Verfügung. Sollten Sie bereits über ein zuverlässiges Netzwerk verfügen, unterstützen wir Sie auf Wunsch ebenfalls gerne bei der Aufrüstung und Erweiterung.

Schwarz-Weiß-Bild eines angeschlossenen Großrechners

POWER

Eine zuverlässige Stromversorgung ist die Basis einer jeden Serverinfrastruktur. Dabei sollte die Planung und Dimensionierung diverse Faktoren berücksichtigen die für den reibungslosen und dauerhaften Betrieb eigener Serverräume und Rechenzentren von Bedeutung sind. Seit über 15 Jahren planen wir Stromversorgungen von der klassischen Online-USV auf Batterieebene bis hin zum zusätzlich angschlossenen Dieselgenerator für unabhängigen und dauerhaften Betrieb, auch im Notfall.

IT-Techniker installiert Geräte im Rack im Rechenzentrum

SERVER

Server und Storagesysteme bilden das Herzstück jeder IT Infrastruktur. Aufgrund Ihrer Anforderungen erarbeiten wir ein technisches Konzept, in dem Stabilität, Effizienz, Flexibilität, Skalierbarkeit und Hochverfügbarkeit berücksichtigt werden. Egal ob Datei-, Mail-, Datenbank- oder Anwendungs-Server, wir übernehmen für Sie die Planung und Beschaffung sämtlicher benötigter Hard- und Software inklusive der kompletten Installation und Betreuung. Wir planen für Sie eine individuelle Lösung, zugeschnitten auf Ihr Unternehmen. Wir sind Partner der führenden Hersteller im Server und Storage Bereich, so dass Sie die für Ihre Anforderung besten Produkt erhalten.

Ein Mann bedient ein Windows-Laptop und ein Macbook

CLIENTS

Unternehmensanforderungen ändern sich rasant. Etabliertes zu Supporten, Änderungen einzubringen und neue Technologien zu beherrschen ist in unserer Branche ein Muss. Die Dynamik aus vielen ganz unterschiedlichen Anforderungen macht den Unterschied dem wir uns verschrieben haben. Es ist unser Anspruch technologischer Vorreiter zu sein.

Petronas Towers in Kuala Lumpur, der Hauptstadt Malaysias

FAULT TOLERANCE

In vielen Geschäftsbereichen sind IT-Systeme so verankert dass ein Ausfall einen teilweisen oder vollständigen Stillstand des Unternehmens und der Lieferkette bedeuten könnte. Um dieser Verantwortung gerecht zu werden müssen Strategien zur nachhaltigen Schaffung von Fehlertoleranz erstellt werden. Wir liefern fehlertolerante Systeme für den Mittelstand und setzen dabei nur auf hochqualitative Lösungen um im Ernstfall einen nutzen der damit verbundenen Investition zu gewährleisten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen Akzeptieren